Minecraft-Projekte aus Krefeld

IMG_8172Vom 07. bis 10. April 2015 fand Gecheckt! als Ferienaktion in der Mediothek Krefeld statt. Die 25 Kinder zwischen 12 und 16 Jahren beschäftigten sich vier Tage kreativ mit dem Spiel Minecraft. Dabei entstanden Machinimas, Interviews, eine Traumstadt und verschiedene Adventure-Maps.

Rund um den Pixel-Baukasten Minecraft können die unterschiedlichsten Projekte und Ideen entstehen. Die 25 Kinder, die vier Tage in der Mediothek verbrachten, haben sich folgende Projekte ausgedacht.

Utopia – So will ich leben

Wie sieht eigentlich die perfekte Stadt aus? Eine Gruppe beschäftigte sich mit dieser Frage und lernte relativ schnell, dass jeder Mensch eine andere Vorstellung davon hat. So ging es an die Planung der Stadt und der einzelnen Gebäude.

Adventure Maps

Minecraft besticht im Normalfall dadurch, dass es keinerlei Ziel gibt und sich der Spielende seine Ziele selbst stecken kann. Das kann der Bau eines Hauses, der Nachbau einer ganzen Stadt oder etwas ganz anderes sein. Bei Adventure Maps ist das anders: hier stellen die Erbauer Aufgaben, die es zu lösen gilt. Von komplizierten Rätseln bis hin zu Jump&Run kann alles dabei sein. Wir haben zwei Adventure Maps erstellt:

Timeshift Adventure Map (.rar 29,4 MB)

Schiff Adventure Map (.rar 8,5 MB)

Die entpackten Downloads müssen nur noch in den folgenden Ordner geladen werden und sind dann im Einzelspielermodus auswählbar.  C:\Users\BENUTZERNAME\AppData\Roaming\.minecraft\saves

Machinima Burgprojekt

Machinimas sind Filmprojekte in Videospielen. Die Teilnehmenden haben sich eine Geschichte ausgedacht, das Setting in Minecraft gebaut, die einzelnen Szenen in verschiedenen Kamerawinkeln mit einem Programm aufgenommen und anschließend alles vertont. Ganz schön viele Baustellen für vier Tage, daher musste zum Schluss doch noch gekürzt werden, das Ergebnis überzeugt aber trotzdem!

Let’s Show Minecraft

Eng verbunden mit dem Spiel Minecraft ist die Videoplattform Youtube. Hierüber stellen Spieler sogenannte Let’s Plays und Let’s Shows online. Die Gruppe erbaute ein eigenes Haus in dem alle drei Mitglieder je eine Etage gestalteten. Im Nachhinein haben sie eine Art Dokumentation dazu erstellt.

– Das Video ist derzeit nicht verfügbar und wird nachgeliefert –

Jugend, Medien und Familie